cerebral procrastination

Der erste Staz ist immer der schwerste. Aber… was zur dreibeinigen Spagatrolle ist ein „Staz“?

Ich meine, das muss man sich mal aufm Scheitellappen zergehen lassen: Dieses tolle* Schreibprogramm korrigiert permanent ungefragt irgendwelche Ausdrücke wie „Tüdülüüü“ oder „Gesichtspause™“, aber dass ich „Satz“ schreiben wollte, das merkt es nicht?!

*) Das Schreibprogramm schlägt allen Ernstes vor, „tolle“ durch „großartige“ zu ersetzen. Aren’t we full of ourselves…

Der erste Satz ist also immer der schwerste, zumindest dann, wenn man keinen Plan hat, worüber man gerade schreiben möchte. Das Einzige, was klar ist, ich möchte schreiben. Aber auch nicht so viel. Soll ja hier nicht in Arbeit ausarten. Außerdem… schwitze ich.

Viele Menschen mögen es nicht, wenn sie schwitzen. Ich schon, zwingt es mich doch zu einer gewissen Langsamkeit. Und diese Langsamkeit ist nicht das Gegenteil einer Schnelligkeit (mit der könnte ich ganz gut leben), sondern der Versuch, eine gewisse Unruhe und Nervosität auszugleichen. Für diese gibt es viele kleine und eventuell auch ein paar mittelgroße bis gigantische Gründe, aber ehrlich gesagt…

Immer wenn jemand „aber ehrlich gesagt“ sagt, klingt das so, als wäre sie:er vorher nicht ehrlich gewesen. Stimmt aber nicht, ich war auch vorher schon ehrlich, hier ein paar schöne Bilder! 🙂

Ja ja, „schön“ ist relativ, aber ich war heute Morgen spazieren, wie man hier hören kann…

…und hab ein paar Fotos gemacht. Nur für diese Blockpost™!

Vielleicht wollte ich auf diesem Spaziergang ein paar Gedanken ordnen, vielleicht aber auch nur vor ihnen davonlaufen. Cerebral Procrastination oder so…

Was mir aufgefallen ist: In sehr vielen Bäumen tummeln sich unfassbar viele… Bienen? Ich bin mir nicht sicher, weil die kleinen Racker sich nicht gezeigt haben. Nur Krach haben sie gemacht, wie man eventuell hier nachhören kann. Man beachte auch die Taube! 😀

Vor ein paar Monaten habe ich durch Zufall herausgefunden, dass mein SnobPhone™ mir bisher verborgen gebliebene Funktionen hat.

Ich bin immer noch verblüfft, auch darüber, dass mein Bruder, der mit dem blauen SnobPhone™, das vor mir entdeckt hatte. Mein Schwesterherz kannte das bestimmt auch schon vor mir. Wahrscheinlich bin ich der letzte SnobPhone™-User des Universums, der diese Funktion gefunden gehabt haben werden würde.


Das ist doch kein Schluss für eine Blockpost™!

Ok, ok, Ihr habt ja recht!

Während ich also vergeblich die dreibeinige Spagatrolle übe, könnt Ihr mir bitte folgende Frage beantworten:

Was ist ein „Staz“?

Schreibt’s einfach in die Kommentare, ich bin schon sehr gespannt auf Eure Antworten!

P.S. Und kann mir bitte eine:r verraten, wie diese dreibeinige Spagatrolle geht?!


© 2021 albert sadebeck

Ein Kommentar zu „cerebral procrastination

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.