Post-Traumatische Belastungsstörung, Teil I

Heute schreibe ich einfach drauf los.
„Heute?“

Jaaaaa, heute. Mann ey, nicht mal in der BlockpostTM kann ich es lassen, mich permanent selbst zu dissen…

Nochmal von vorn: Erst Kaffee kochen, dann das nächste anfangen.

So, der Kaffee ist gekocht und bevor ich hier wieder mit Schreiben beginnen konnte, passierte folgendes:
SnobBook vorbereiten für Weiterschreiben in se Küc- Oh, Updates! – Was, 339 Nachrichten auf Telegram? Ach so, hab ich schon längst auf ‘m SnobPhone gelesen. – Ah, Rucksack noch leer machen, sonst schlepp‘ ich den ganzen Kram nochmal durch die Stadt – Mittagsschlaf wär‘ geil…

Kein Wunder, dass das mit mir nix wird, so unorganisiert wie ich bin. Und ich fürchte, es wird nicht besser. Um es gleich vorweg zu sagen, ob ich heute über was witziges oder eher deepen stuff– Oh, Instagram!

Also nochmal, ganz langsam (Ich tippe das tatsächlich sehr langsam. In etwa so, wie man sich beim Zocken von Rennspielen auch immer mitsamt Joystick- Was ist das denn für ein Wort, bitte? Ein Stick, der „Joy“ bringt?!  – in die virtuellen Kurven legt-  es klingt immer mehr, als wollte ich ‘ne Pornoseite betreiben, Hiiillfäääh!)

Ok, ich habe offensichtlich größere als die üblichen Probleme. Möglicherweise bin ich ja übermüdet, denn mir fallen beim Kaffee trinken beinahe die Augen zu. Mal sehen, vielleicht lege ich mich dann auch nochmal hin.

Dabei gäbe es einiges aufzuarbeiten. Als erstes natürlich die Feierlichkeiten zur BlockpostTM Nr. 10!
Dafür nochmal vielen, vielen Dank an hollingtonsmum für den wunderschönen Beitrag!

Das dazugehörige Gewinnspiel war auch ein voller Erfolg. Wer hätte mit 3 (in Worten: drei – Moment, „drei“ ist doch nur „in Wort“, nicht „in Worten“ – Ruhe jetzt da im Hinterkopf!) Teilnehmerinnen gerechnet? Und wenn Ihr jetzt denkt, dass das Bitterkeit oder Enttäuschung ob der Quantität ist, ha! Da habtorr Euch aber geschnitten! Ein ganz erlesener Personenkreis hat sich da die Ehre gegeben und ich habe mich ehrlich über jedes ihrer Worte gefreut.
Die schlechte Nachricht folgt aber auf dem Fuß – Was für eine seltsame Redewendung, wenn man darüber nachdenkt… – OB JETZT HIER LANGSAM MAL GUT IST MIT DEN ZWISCHENBEMERKUNGEN, HAB ICH GEFRAGT!
Also, die schlechte Nachricht: Ich habe die Gewinne noch nicht verschickt. Sie sind da, aber noch nicht signiert. Warum? Ja, weil mir ein „Autogramm“ auf den Fotos dann doch zu abgeschmackt vorgekommen wäre. Die Gewinnerinnen haben nach meiner bescheidenen Meinung ein paar persönliche Worte verdient. Schön auf die Rückseite, damit der Anblick der Fotos unverfälscht bleibt. Aber ich hatte noch keine Zeit, mir die passenden Worte zu überlegen. Und sowas will gut überlegt sein, denn diese Worte stehen da eine ganze Weile. So wie auch der Glitzer nicht nur meine komplette Wohnung, sondern auch meine Kleidung zum… na ja, Glitzern gebracht hat. Nicht mal meine Waschmaschine konnte die Glitzerfreiheit meiner Kleidung wiederherstellen. 😀

Ok, dass ich „noch keine Zeit“ hatte, das ist gelogen. Ich habe mir noch keine Zeit genommen. Was ich aber bald machen muss, denn ich habe unfassbar glitzernde ExtremMetallicColorPens geliehen bekommen, die einem ersten Test zufolge perfekt funktionieren, aber auch mal wieder an die Besitzerin zurückgegeben werden sollten. Nicht, dass sie drängelte, nein. Das ist nur mein schlechtes Gewissen, was aufgrund einer verschrobenen Auffassung von Ehrlichkeit die Umstände meines (Nicht)Handelns vollständig erläutern möchte… muss… zu müssen meint…

Ich habe Post bekommen. Ja, Ihr auch, ich weiß. Aber ich schreibe davon in der BlockpostTM, wie meta ist das bitte?

Erstmal kam die Jahresrechnung Strom. Ich bekomme Geld zurück, das ist ganz nett und dringend nötig, wie ich mir an anderer Stelle zu beschreiben… zu zeigen (?) bereits die Blöße gegeben habe. Ich sehe allerdings nicht so richtig ein, wieso ich die Bankverbindung für die Überweisung von ganzen 72,19 EUR schriftlich mitteilen muss. Die Abschläge schicke ich Dir, lieber Energieversorger, doch auch nicht in ‘nem Briefumschlag. Warum kann man solche Informationen im Jahr 2020 nicht per E-Mail  oder in einem Benutzerkonto auf Deiner Homepage übermitteln? Und bekomme ich das notwendige Porto erstattet? Oder die Zeit für die persönliche Zustellung des Schreibens? Oder die Zeit für die Bearbeitung des Vorgangs?! Oh ja, das wird mein neuer Kapitalisten-Move: Ich stelle für solchen Quatsch Bearbeitungsgebühren in Rechnung. Und wenn sie ignoriert aka nicht bezahlt werden, dann komme ich mal mit Inkassobüros, Gerichtsvollziehern und einem Schwarm kackwilliger Tauben! So!

Weshalb ich jeden Cent brauche, erklärt sich im nächsten Brief. Der kam vom allseits beliebten Finanzamt, welches der Meinung ist, bei einem Nettojahreseinkommen inkl. Nebenverdienst von unter WürdigLebenPaarTausendTM jetzt auch noch Einkommensteuervorauszahlungen nicht nur haben, sondern auch gleich noch mit Vollstreckungsandrohung eintreiben zu wollen. Vielleicht ist das auch deren Art mir mitzuteilen, dass die ‘ne neue Putzkraft brauchen. Sollte wohl mal meine Dienste auch zu meinen Gunsten anbieten, dann können die mal nicht nur sprich- sondern auch wörtlich einem nackten Mann in die Tasche zu greifen versuchen.

Okaaaay, das wurde jetzt hier stimmungstechnisch eher nicht so appaturTM, also erstmal atmen. Und einen Tee kochen, auf keinen Fall den dritten Kaffee in Folge!

Jasmin Tee! Ein durchaus appaturesTM Getränk, oder?
Eine andere Möglichkeit, das Stressniveau zu senken, ist Laufen, Running, Joggen, das mit den Sportklamotten und dem Schwitzen und Seitenstechen und keine Luft und entweder für seine Fitness gelobt oder seine Dummheit ausgelacht zu werden. Doch darum geht es… in der nächsten BlockpostTM.


© 2020 albert sadebeck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.