Kategorie: stories

  • Nebelbegegnung

    Nebelbegegnung

    Es klingelt. Sie hebt ihren Blick vom Tisch.Es klingelt erneut. Die darauffolgende Stille ist beinahe greifbar. Ein Klopfen an der Tür. Sie legt ihren Kopf einige Millimeter schief. „Hallo?“ ruft eine männliche Stimme von draußen. „Hallo!“ antwortet sie freundlich, aber unbestimmt. „Würden Sie bitte die Tür öffnen??“ Ein sehr genervtes Klopfen unterstreicht die Ungeduld in […]

  • Das Chancenlos™

    Das Chancenlos™

    Alles auf einmal – das ist der Modus, in dem bei ihm häufiger als wirklich nötig Denkprozesse ablaufen. Oder wie nennt man das, wenn man dieses Drücken und Ziehen und Pumpen in der Herzgegend zu erklären sucht, das sich mit einer alles verschlingen wollenden Slo-Mo-Implosion in der Magengegend gepaart hat? „Cry your heart out, it’ll […]

  • zwölf geschichten

    zwölf geschichten

    Vorwort I’m sorry…weil ich erstens keinen neuen Text habe und secondly… ja, ich muss zugeben, I’m not okay.Don’t even know when I will be. Also habe ich (in höchstem Maße egoistisch) zwölf weitere Geschichten, nein – Fotos rausgesucht, auf dass Ihr mir Eure Geschichten dazu schickt. Viel Spaß und vielen Dank fürs Anschauen, Mitmachen und […]

  • dreizehn geschichten – fünf (13/5)

    dreizehn geschichten – fünf (13/5)

    13/5_(Die Mission) Nur noch vereinzelt drang Licht aus den Fenstern nach draußen. Die schwer arbeitenden Menschen lagen in ihren Betten, träumten schwer arbeitende Träume. Die Straßenlaterne am Ende der Straße warf ein warmes Licht auf die Stille. Da war mitten auf der Straße so ein seltsames Gebilde. Erinnerte an ein 3D-Labyrinth. Ein aufmerksamer Fußgänger, der […]

  • Wie aus dem Nichts

    Wie aus dem Nichts

    It’s always darkest before the dawn. Ein Topf knallt ihm ins Gesicht. Einmal, zweimal, ein drittes Mal…Wie oft muss man gegen den Topf in seiner Hand laufen, bis man sich von selbstgedachten Plattitüden befreit hat? Der Schweiß, der ihm von der Stirn läuft, kribbelt auf seiner Wange. Beinahe ein angenehmes Gefühl, immerhin aber… ein Gefühl. […]

  • dreizehn geschichten – vier (13/4)

    dreizehn geschichten – vier (13/4)

    Seit der letzten BlockpostTM ist einiges geschehen. Manches braucht noch eine gewisse Zeit des Reifens (nicht die Dinger am Fahrzeug!), bevor daraus formulierbare Gedanken werden. Anderes war zumindest photographable, yeah. Zum Beispiel das hier: Oder das: Bevor es anfängt zu nerven, hier noch ein paar Random Pics ohne MitmachanklickgedönsTM: Und ja, auch der Himmel mit […]

  • dreizehn geschichten – drei (13/3)

    dreizehn geschichten – drei (13/3)

    Meinen Urlaub habe ich mir ja auch anders vorgestellt. Zum Beispiel ohne COVID-19. Dennoch verläuft er in erstaunlich vertrauter Manier: Ich bin in einer Stadt, treffe ein paar Leute, es gibt Bier, Tapas und vom Laufen schmerzende Gliedmaßen.Was aber sehr anders ist als früher: Es gibt ’ne BlockpostTM!Nun bin ich aus anderen Gründen als sonst […]

  • [prolog]

    [prolog]

    Aber erst noch 1… Vorwort Wie dumm ist es eigentlich, zu einem mit „prolog“ betitelten Text ein Vorwort zu schreiben? Frage für einen Freund… How auch ever, ein Trauerfall in se Familie hat mich davon abgehalten, meine Story von letzter Woche fortzusetzen. Part Two davon kommt (no pun intended!) dann halt später mal. Heute gibt […]

  • noch mehr geschichten

    noch mehr geschichten

    Ich kann gerade nicht so viel und so gut Computerdinge machen. Rechte Schulter und Unterarm nerven und so. Deshalb sei hier nur ganz kurz erwähnt: Es gibt die nächsten der dreizehn geschichten! Gesammlt findet Ihr die hier: Lest und hört mal rein, ich mach jetzt erstmal meine Physio-Hausaufgaben und gehe dann… weg. © 2020 albert […]

  • vierzehn tage später

    vierzehn tage später

    Ich muss mich unbedingt rasieren. Ok, nennen wir es den Bart stutzen. Also, jedenfalls das, was man – nein, MANN (!) mit so einem Haarschneidedingens macht. Ist das Rasieren? Ich weiß es nicht. Na hut, nennen wir es Rasieren. Yep, „Na hut“. Zugegeben, ich wollte „Na gut…“ schreiben, hab ich aber nicht. Übrigens hat das […]

  • dreizehn geschichten

    dreizehn geschichten

    Vorwort Meine Faulheit hat eine neue Dimension erreicht, denn dieses Mal habe ich tatsächlich NICHTS geschrieben. Außerdem gab es jetzt schon so lange kein MitmachanklickgedönsTM.Na ja, und da dachte ich so… vielleicht schreiben wir mal was zusammen? Ihr findet also in diesem Beitrag dreizehn Blöcke mit Bildern, zu denen Ihr Eure Gedanken, Assoziationen, Geschichten und […]

  • [der_tisch]

    [der_tisch]

    Vorrede „Das Wetter ist schuld.“ Ist doch klar, oder? Das Wetter ist schuld daran, dass ich keinen neuen Text für die BlockpostTM geschrieben habe. „Blödsinn! Du bist nur zu faul!“, brülle ich mich mental selbser an. Ja, „selbser“. Hab mich vertippt, fand’s witzig und lasse es deshalb so.Und es stimmt ja auch nicht wirklich. Zu […]

  • fünfundzwanzig

    fünfundzwanzig

    Wir sitzen im silbernen Passat. Die Sonderausgabe mit Blue Emotion. (Die Anzeige des Tachos leuchtet in hellem Blau. Die Werbung verspricht damals, blau mache glücklich, sie hatte recht.) Wir fuhren wortlos, aber nicht unangenehm schweigend. Einem Paralleluniversum gleich schirmte der Wagen mich von der Außenwelt und ihrer Realität ab. Ein Paralleluniversum, das nach Vanilleduftbäumchen und […]

  • Pollunder und andere Kuriositäten

    Pollunder und andere Kuriositäten

    Sie zuckelte müde und lustlos durch den Nieselregen und betrachtete wie jeden Morgen den Hund. Er hüpfte umher und tat, als wäre es der schönste Tag seines Lebens. Weder die Nässe noch der Grauschleier, in den die Umgebung sich gehüllt hatte, schienen ihm was auszumachen. Sie hatte dieses Tier schon immer für seine Leichtigkeit bewundert. […]

  • Zeit.doc/-Spiel

    Zeit.doc/-Spiel

    Vorwort Die Welt stellt sich anders dar als noch vor ein paar Tagen. Sie fühlt sich anders an, irgendwie… gedämpft. Meine Gedanken bewegen sich durch verschiedene Ebenen von Zeit und Raum und Leben und finden keinen Halt, manifestieren sich nicht in der Art, dass ich heute eine gänzlich neu erdachte BlockpostTM schreiben könnte. #staysafe #stayhome […]

  • Halbmondschlaf

    Halbmondschlaf

    Und es macht müde. Schritte werden schwerer, Atmen… einfach weiter atmen und der Puls beginnt zu- Er reißt seine Augen auf. Nichts zu sehen, nur das dumpfe Rauschen des Sturms draußen, das in seine Ohren drängt. Irgendetwas schimmert hinter diesem Rauschen, nicht von draußen. Nein, es kommt von innen, ist beinah verweht. Ein ferner Hall […]

  • Krümel, Schokoladenpapier und … Fragen

    Krümel, Schokoladenpapier und … Fragen

    Es ist Samstag und ich behalte die Uhr im Auge. Nicht, weil ich es besonders spannend fände wie die Zeiger sich immer gleich im Kreis drehen, eher, weil sie mir – nach endlos langen Überlegungen – zeigen, wie lange ich noch habe bevor ich das Auto irgendwo abstellen muss, um die neue BlockpostTM zu lesen.

  • N***t für Geld

    N***t für Geld

    …und plötzlich steh‘ ich da und mache N***taufnahmen! Allein. Von mir.Ich kann nur hoffen, dass niemand meinen Cloud-Zugang hackt… 0.190.222222 Nanosekunden zuvor: Aus… Gründen muss ich meine Einkommenssituation verbessern. Das ist schon länger so und falls meine Vorgesetztinnen hier zufällig mitlesen, ja, ich habe nicht vergessen, dass ich vor… ‘ner ganzen Weile schon nach mehr […]

  • Verzicht auf das ICH zugunsten der 3. Person (Singular)

    Verzicht auf das ICH zugunsten der 3. Person (Singular)

    Nur. Keine. Panik. Nur keine Panik! Möchte er gerne zugerufen bekommen, könnte es aber gerade sowieso nicht hören. Zu dick ist die Watte, die sich, alles dämpfend, um ihn gelegt zu haben scheint, so dass nichts übrig bleibt von seinen Gefüh- Ganz von allein. Ganz … allein. Und was soll das überhaupt, „Nur keine Panik!“?! […]

  • Sonntagskind

    Sonntagskind

    Sonne gibt es in dem kleinen Hof an der Nordseite des dreigeschossigen Hauses so gut wie nie. Nur im Hochsommer fallen am Nachmittag ein paar Strahlen auf die noch jungen Bäume, unter denen hin und wieder ihre Mutter im Liegestuhl etwas Ruhe zu finden versucht. Heute jedoch ist der Liegestuhl leer und er bliebe es […]